Innovative Technik bei Roth & Effinger im Brigachtal

 in Aktuelles

MdB Thorsten Frei bei ROTH&EFFINGER

Bei seiner Sommer-Tour durch die 25 Städte und Gemeinden seines Wahlkreises hatte Thorsten Frei am 12. August auch Gelegenheit zu einem Firmenbesuch bei Roth & Effinger im Brigachtal. Im Ortsteil Kirchdorf wurde die Firma 1987 gegründet und wird heute in zweiter Inhabergeneration von Lars Roth und Gebhard Effinger geführt und weiter ausgebaut. Derzeit arbeiten hier 25 Mitarbeiter, die meisten sind Techniker und Meister. Bei Roth & Effinger sieht man sich als Spezialist für Fertigungslösungen für Industrie und Handwerk, wenn es um anspruchsvolle Produkte in Einzelanfertigung und Kleinserien über Laser- und Wasserschneidetechnik oder Blechverarbeitung geht.

Im Beisein von Bürgermeister Michael Schmitt und einigen Gemeinderäten präsentierten die beiden Geschäftsführer die einzelnen Verarbeitungsprozesse, die die Werkstücke hier durchlaufen können. Über die Jahre wurde das Angebotsportfolio für die inzwischen 280 regelmäßigen Kunden deutlich erweitert. „Uns ist es wichtig, dass wir mit Blick auf Krisensicherheit möglichst breit aufgestellt sind. Wir arbeiten deshalb für mehrere Branchen und eine große Zahl an Kunden“, meinte Gebhard Effinger.

In der Runde wurde auch über die möglichen Vorteile des neue Facharbeitszuwanderungsgesetzes gesprochen: „Jeder erhält eine Chance, der Qualität mitbringt oder sich diese über eine Ausbildung erwerben möchte“, meinte Thorsten Frei. Worte, die Geschäftsführer Lars Roth gerne hörte. Er betonte, dass der lange prophezeite demografische Wandel nun Realität sei und kaum noch hiesige Fachkräfte am Markt zu finden seien. Abschließend bedankte sich Thorsten Frei bei beiden Geschäftsführern. Er betonte, dass sie ein „tolles und innovatives Unternehmen“ führen würden.

Fotos: MdB Thorsten Frei / Gemeinde Brigachtal
Der Artikel bei Thorsten Frei.

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken um zu suchen