151 Kuscheltiere für Nachsorgeklinik Tannheim

151 Kuscheltiere für die Nachsorgeklinik in Tannheim

ROTH&EFFINGER spendet Trostspender für Krebsnachsorge

ROTH&EFFINGER in Brigachtal hat die Patenschaft für einen kompletten Satz von 151 Kuscheltieren für die Krebs-Nachsorgeklinik in Tannheim übernommen. Normalerweise sammelt das das Team von „Pinguinkuh“ um die Initiatorinnen Hanna und Sarah immer einzelne Patenschaften für Trostspender-Kuscheltiere so lange, bis jeweils genau 151 Trostspender-Tiere zusammen sind und übergeben diese dann in einem Rutsch an eine der vielen Kinderkliniken in Deutschland. In diesem Fall hat ROTH&EFFINGER gleich 151 Patenschaften im Wert von 2280,10 € für eine ganze Fuhre komplett übernommen, die der Nachsorgeklinik in Tannheim zugute kam und zusammen mit Mitinitiatorin Sarah Schott und Geschäftsführer Thomas Müller gleich (ganz Corona-gerecht) an die ersten kleinen Patienten vor Ort in Tannheim auf dem Spielplatz der Klinik übergeben werden konnten.

Foto von Hans-Jürgen Götz mit (hintere Reihe) ROTH&EFFINGER Geschäftsführer Lars Roth und seiner Frau Katja Roth, Pinguinkuh-Mitinitiatorin Sarah Schott und Nachsorgeklinig-Geschäftsfüher Thomas Müller.

Das Projekt Pinguinkuh im Web | Pinguinkuh auf Instagram | Website der Nachsorgeklinik Tannheim