Kontinuität und Innovation

Ständige Weiterentwicklung

Vom Zeitpunkt der Gründung an sind wir nie stehen geblieben und haben uns ständig weiterentwickelt.

Die Entwicklung der ROTH&EFFINGER GmbH basiert auf dem Vertrauen in die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Mit Laserschneiden, Blechverarbeitung und seit 2007 auch mit Wasserschneiden haben wir im Laufe der vergangenen über 30 Jahre bereits eine erfolgreiche Geschichte geschrieben.

2017

Erneut wird in eine neue, hochmoderne Laserschneidanlage investiert – aktuell in eine topmoderne Fiber-Laser-Anlage mit 8000 Watt Laserleistung und dem bei ROTH&EFFINGER obligatorischen Wechseltischsystem.
Die Bauphase für ein Hochregallager mit über 300 Palettenplätzen für Rohmaterial beginnt.
ROTH&EFINGER besteht seit 30 Jahren.

2016

ROTH&EFFINGER investiert in eine hochmoderne Biegemaschine vom Typ Bystronic Xpert mit 250 Tonnen Presskraft. Die hochgenaue Maschine ist maximal automatisiert und verfügt sowohl über ein automatisches Biegeprozess-System, als auch über automatische Biegehilfen und eine Lasermessystem-gestützte Winkelmess- und Korrektureinrichtung.
Darüber hinaus beginnt in diesem Jahr die Planungsphase für die Erweiterung der Lagerräume und Lagerkapazitäten.

2015

ROTH&EFFINGER erwirbt eine neue Faserlaser-Schneidanlage neuester Technologie mit 4000 Watt Laserleistung und Wechseltischsystem. Investiert wird ausserdem in eine hochmoderne geschlossene Reinigungsanlage für kleine bis mittlere Serienteile. Es werden drei langjährige Mitarbeiter mit Betriebszugehörigkeiten von 10 bis 25 Jahren geehrt.

2014

Es erfolgen diverse Investitionen in Maschinenpark und Ausstattung; So werden zu Beginn des Jahres Exzenterpressen angeschafft, um den Produktionsbereich um das Umformen zu erweitern. Im Laufe des Jahres erfolgen weitere Anschaffungen in Form einer hochmodernen Laserbeschriftungseinheit, mit der auch definierte Lasergravuren hergestellt werden können, sowie in Form einer neuen multifunktionalen Schleifmaschine für Entgraten, Kantenverrundung und Oberflächenfinishes.

2013

ROTH&EFFINGER erwirbt weitere 500 Quadratmeter Grundstücksfläche eines freiwerdenden angrenzenden Areals. Im Oktober feiert das Unternehmen zusammen mit Kunden und Geschäftspartnern das Jubiläum 25+1.

2012

Zu Beginn des Jahres wird eine neue hochmoderne CO2-Laserschneidanlage mit Wechseltischsystem und 4400 Watt Laserleistung in Betrieb genommen. Neue technologische Entwicklungen ermöglichen damit einen weiteren Schritt nach vorne in Bezug auf Produktivität und Qualität.
Mitte des Jahres erfolgt der Kauf einer hochflexiblen und schnellen Abkantpresse für den Bereich der kleinen und mittleren Biegeteile.
ROTH&EFFINGER erwirbt das freiwerdende Nachbargrundstück mit 700 Quadratmetern weiterer Fertigungsfläche sowie weiterem Raum für Erweiterungen.
Im Herbst feiert ROTH&EFFINGER zusammen mit allen Mitarbeitern und deren Partnern das 25-jährige Bestehen des Unternehmens ausgiebig bei einem dreitägigen Betriebsausflug.

2011

ROTH&EFFINGER stösst mit WasserFEINschneiden auf der präzisesten Wasserschneid-Anlage der Welt in eine neue Dimension der Präzision vor!
Mit einer Wasserschneidanlage die auf einem völlig neuen Maschinenkonzept basiert werden bei ROTH&EFFINGER künftig präziseste Teile bis in kleinste Abmessungen per Wasserstrahl geschnitten.

2010

ROTH&EFFINGER erweitert das Leistungsspektrum im Bereich Wasserstrahlschneiden mit einer Weltneuheit und erwirbt eine völlig neuartig konzipierte Wasserfeinschneidanlage. Damit sind künftig Präzisionsbearbeitungen möglich die bisher kostenintensiveren Technologien vorbehalten waren. Darüber hinaus wird eine Maschine zur Kantenbearbeitung und Herstellung von Oberflächenfinishes erworben. Erfolgreiche Rezertifizierung nach ISO 9001:2008.

2008

Die Firma ändert zum Beginn des Jahres ihren Namen in ROTH&EFFINGER GmbH. Die Änderungen der letzten Jahre in Bezug auf Firmenstruktur und Geschäftsleitung werden damit nunmehr im Firmennamen transparent – der Firmennamen spiegelt nun auch die Identität der Unternehmer wieder. Erfolgreiche Rezertifizierung nach DIN 9001:2000. Überarbeitung und Relaunch der Webpräsenz von Roth&Effinger mit neuen Inhalten, neuer Optik und Bereitstellung aller Informationen zum erweiterten Leistungsangebot.

2007

Erweiterung der Produktionsfläche um weitere 550 m2 durch einen neuen Hallenanbau. Erwerb und Inbetriebnahme einer Hochdruck-Wasserstrahlschneidanlage neuester Konzeption mit zwei Schneidköpfen und Wechseltischsystem.

2004

Inbetriebnahme einer völlig neu konzeptionierten Hochleistungslaserschneidanlage „Byspeed“ mit 5200 Watt Ausgangsleistung. Einsatz eines vernetzten Softwaremoduls für die Fertigungsplanerstellung ermöglicht eine noch effizientere Fertigungskoordination. Die Webpräsenz der ROTH&EFFINGER GmbH wird komplett überarbeitet und basiert nun auf einem CMS-System.

2003

Nach mehreren Jahren der Kooperation mit Partnerbetrieben im Bereich Mechanische Bearbeitung, Oberflächen- und Schweisstechnik etabliert sich Roth&Effinger als Anbieter von Komplettbaugruppen.

2002

Neuzertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2002  ROTH&EFFINGER feiert das 15-jährige Bestehen, und Firmengründer Karlheinz Roth verabschiedet sich in den Ruhestand.

2001

Erwerb einer neuen Laserschneidanlage mit 4000 Watt Ausgangsleistung, und Anschaffung einer neuen, auf die Fertigung von Kleinteilen ausgelegten Abkantpresse. Die Geschäftsführung wird von Herrn Karlheinz Roth an Lars Roth übergeben.

2000

Eine komplett neue Auftragsbearbeitungs- und PPS-Software wird installiert. Massgeschneiderte Anpassungen sorgen für eine noch höhere Effizienz bei der Auftragsabwicklung. Ausserdem wird eine neue Teile-Programmierungs- und Verschachtelungssoftware in Einsatz genommen, die im Zusammenspiel mit der neuen PPS-Software noch schnellere und effizientere Durchläufe in der Arbeitsvorbereitung und Fertigung ermöglicht.

1999

Erfolgreiche Rezertifizierung nach DIN ISO EN 9002. Roth&Effinger beschäftigt elf Mitarbeiter in Voll-, sowie fünf weitere in Teilzeit. Drei modernste Laserschneidanlagen und eine Abkantpresse sind in Betrieb.Mechanische und Oberflächenbearbeitung wird in Zusammenarbeit mit koperierenden Betrieben in das Leistungsprogramm von Roth&Effinger übernommen.

1998

Eine neue, mit modernster Technik ausgestattete Abkantpresse wird erworben, sowie eine neue Laser-schneidanlage mit 3000 Watt Leistung in Betrieb gestellt.
In der Führung des Unternehmens findet ein Wechsel statt: Herr Effinger tritt als neuer Geschäftsführer ein.
Roth&Effinger beginnt in Zusammenarbeit mit Kooperationsbetrieben im Bereich Schweissen, Oberflächentechnik und mechanische Bearbeitung als Anbieter von Komplettbaugruppen aufzutreten.

1996

Erstzertfizierung nach DIN EN ISO 9002.

1995

Eine weitere Laserschneidanlage mit 2800 Watt Leistung wird erworben, sowie ein Erweiterungsbau in Betrieb genommen. Die Fertigungsfläche beträgt damit über 900m².

1994

Eine neue Turbolaser-Schneidanlage mit 2800 Watt Leistung wird erworben. Erweiterung des Firmengebäudes um 550 m² Produktionsfläche.

1992

Das Unternehmen erwirbt trotz einer sich abzeichnenden Krise in der Metallverarbeitenden Industrie weitere 700m² angrenzendes Bauland.

1991

Erwerb einer weiteren Abkantpresse.

1990

Das eigene Firmengebäude in Brigachtal wird bezogen und gleichzeitig eine weitere Laseranlage mit 1500 Watt Leistung und Drehachse in Betrieb genommen. Die Mitarbeiterzahl ist auf fünf angewachsen.

1989

Roth&Effinger beschäftigt ausser den beiden Geschäftsführern bereits drei weitere Mitarbeiter. Es wird mit dem Bau eines eigenen Firmengebäudes in Brigachtal begonnen.

1987

Im Herbst wird die Firma von Karlheinz Roth zusammen mit einem Kompagnon gegründet und nimmt den Betrieb mit einer 1000-Watt-Laserschneidanlage und einer Abkantpresse in angemieteten Räumlichkeiten auf.

Schnellkontakt

Formular für Ihre Anfrage an ROTH&EFFINGER
Zum detailierten Formular

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken um zu suchen